Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Logo der Kurt-Schwitters-Schule, Gebäuder der Schule, Kopfansicht von Kurt-Schwitters, Siegel AUsbildungs- und Berufswahlfreundliche Schule
Die Bildleiste zeigt in der Reihenfolge von links nach rechts einen Ausschnitt des Schulgebäudes der Kurt-Schwitters-Schule, darüber gelegt ist das Logo der Kurt-Schwitters-Schule. Links davon ist ein roter vertikaler Balken eingefügt. Daneben befidnet sich ein Profilbild von Kurt Schwitters, dies ist vertikal hälftig hellblau und grau gehalten. daneben befidnet sich das Logo berufs- und ausbildungsfreudliche Schule. Unterhalb befidnet sich ein gelber Balken!

Auf Werkserkundung

Bild-Großansicht

Heute hatte Frau Volmert die Gelegenheit drei verschiedene Betriebe rund um Düsseldorf kennen zu lernen: die Firma Teepack, die Firma Eibler und die Firma ABB. Alle bieten Praktikums- und Ausbildungsplätze im Bereich Elektronik und Stahlbau bzw. Industriemechanik an!

Zunächst wurde die Firma Teepack besichtigt. Dort werden unter anderem für Teekanne die Produktionsgeräte hergestellt. Sowohl die Produktions- als auch die Montagehalle konnten besichtigt werden.

Bild-Großansicht
Mit dieser Maschine werden in der Minute 400 Teebeutel hergestellt - vom Einfüllen des Tees bis zum Anknoten des Bändchens!
Bild-Großansicht

Verschiedene Auszubildene erklärten dann noch ihre Projekte, zum Beispiel ein nachgebauter Düsseldorfer Fernsehturm mit der Uhr aus LEDs.

Bild-Großansicht

Die Firma Eibler hat ihren Sitz im Düsseldorfer Norden. Hier arbeiten insgesamt 30 Mitarbeiter/innen. Man kann sich hier zum Metallbauer / zur Metallbauerin ausbilden lassen. Im Büroteil werden Stücke (zum Beispiel eine Treppe) konstruiert und geplant, in der Werkhalle dann zugeschnitten, bearbeitet und geschweißt:

Bild-Großansicht
Hier entsteht das Podest für eine Treppe!
Bild-Großansicht
eine Sandstrahlgerät

Die Firma Eibler arbeitet auch im Bereich Sandstrahlreinigung und Farblackierung!