Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Logo der Kurt-Schwitters-Schule, Gebäuder der Schule, Kopfansicht von Kurt-Schwitters, Siegel AUsbildungs- und Berufswahlfreundliche Schule
Die Bildleiste zeigt in der Reihenfolge von links nach rechts einen Ausschnitt des Schulgebäudes der Kurt-Schwitters-Schule, darüber gelegt ist das Logo der Kurt-Schwitters-Schule. Links davon ist ein roter vertikaler Balken eingefügt. Daneben befidnet sich ein Profilbild von Kurt Schwitters, dies ist vertikal hälftig hellblau und grau gehalten. daneben befidnet sich das Logo berufs- und ausbildungsfreudliche Schule. Unterhalb befidnet sich ein gelber Balken!

Ausflug ins Neanderthalmuseum

Die Stufe 5 auf den Spuren der Neanderthaler

Der erste große Unterrichstgang führte die Schülerinnen und Schüler der Stufe 5 nach Mettmann ins Neanderthalmuseum und in die Steinzeitwerkstatt:

Wir waren am 25.11.2014 auf dem Weg ins Neanderthalmuseum. Wir sind zuerst mit der Straßenbahn gefahren. Danach sind wir mit der Bahn gefahren. Als wir ausgestiegen sind, sind wir zu Fuß zum Mueum gegangen. Wir wurden von einer Frau begrüßt. Dann sind wir in die Werkstatt gegangen. Wir haben Amulette gebastelt. Später sind wir ins Museum gegangen. Als wir warteten, kam ein Mann. Er stellte sich vor und gab uns Kopfhörer, womit wir ihn hörten. Er zeigte uns das Museum. Außerdem zeigte er uns wie die Steinzeitmenschen gelebt haben. Er hat uns gezeigt, wie die Steinzeitmenschen Feuer gemacht haben. Zum Schluss gingen wir wieder zum Startpunkt. Dort verabschiedete sich der Mann von uns. Wir gingen mit der Klasse allein durch das Museum und schauten uns um. Am Ende des Ausfluges fuhren wir mit der Bahn und der Straßenbahn wieder zurück zur Schule. (Ü., 5a)

Wir waren im Neanderthalmuseum. Wir haben einen Glücksbringer gemacht. Ich habe Fragen gestellt. Die Neanderthaler konnten sprechen. Später waren wir noch im Nanderthalmuseum. (B., 5a)

Mit der Klasse 5a, 5b und 5c war ich im Neanderthalmuseum. Wir sind erstmal gelaufen und nach 200 m sind wir mit der Straßenbahn gefahren und als letztes sind wir mit dem Zug gefahren und 150 m gelaufen. Dann waren wir da, aber wir gingen nicht zum großen Museum. Wir sind zur Steinzeit - Werkstatt gegangen. Dort hat eine Frau uns erzählt wie die ersten Neanderthaler Feuer gemacht haben. Danach konnten wir einen Glücksbringer basteln. Dann sind wir zum großen Museum gegangen. Da hat uns ein Mann Kopfhörer gegeben und über ein Mikrofon geredet und so haben wir alles gehört. Dann sind wir zurück gefahren. (L., 5a)